"THE FLYING STARS"

DER FC BAYERN MÜNCHEN FANCLUB AUS POTSDAM

Gästebuch

Schreibt uns was nettes ;0)

Einen neuen Eintrag für das Gästebuch schreiben

 
 
 
 
 
 
Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Aus Sicherheitsgründen speichern wir die IP-Adresse 3.235.180.193.
Es könnte sein, dass der Eintrag im Gästebuch erst sichtbar ist, nachdem wir ihn geprüft haben.
Wir behalten uns das Recht vor, Einträge zu bearbeiten, zu löschen oder Einträge nicht zu veröffentlichen.
182 Einträge
Silvi Hoffmann & Lutz Kalkowsky Silvi Hoffmann & Lutz Kalkowsky aus Potsdam-Babelsberg schrieb am 4. März 2019 um 19:19
Hey Tobi, dit is doch mal ein GB-Eintrag der besonderen Art und einfach trefflich formuliert. Freuen uns, Dich auf der Fan-Fahrt nicht nur zu sehen.... Silvi & Lutz
Tobi Tobi aus Brandenburg schrieb am 3. März 2019 um 11:06
Guten Morgen liebe Flying Stars und Bayernfans! Hat rein zufällig jemand gestern Abend das Spiel des glorreichen FCB auf dem abgewetzten Berg - glaube so heißt doch das Stadion in Gladbach? - gesehen? Der Dienstplan meines Brotjobs zwang mich bedauerlicherweise an meinen Arbeitsplatz, ich konnte jedoch durch gezielte Aufgabenverteilung (alle angefallenen Arbeiten auf andere abgeschoben, anschließend angeschissen, aber anständig!) und Dank SkyGo- Zugang dieses denkwürdige Ereignis mit 30sekündigem Zeitsversatz miterleben. Da ich im Süden Berlins tätig bin, waren die unkundigen Fußballgucker - also Nichtbayernfans - zahlenmäßig in leichtem Übergewicht. Dementsprechend war ich gezwungen im Vorfeld die üblichen Sprüche und neidvollen Wunschvorstellungen dieser armen, verirrten Fan- Seelen zu ertragen. Selbstredend habe ich nach dem traumhaften Sieg der Augsburger am Vorabend über Borussia Doofmund ordentlich auf die bayerische Kacke gehauen und den Mund mit meisterlichen Prophezeiungen in Richtung der siebten in Folge derart voll genommen, dass ich ob der bösen Blicke der unwürdigen Muggels doch etwas durch die Angst vor einer Niederlage quasi bestiegen wurde. Was, wenn das Undenkbare doch wahr würde? Was, wenn Mönchen- GB über München FC obsiegen würde? Wie könnte ich es dann schaffen die restlichen 10 Stunden der Schicht zu überstehen, ohne das eine oder andere der Lästermäuler um den einen oder anderen Zahn zu erleichtern? Wie würde ich es durch die Nacht schaffen, ohne ernsthaft mein Gesicht und das Leben einiger sonst wirklich netter Kollegen zu verlieren? Selten verspürte ich solch eine Ungewissheit, solch ein Unbehagen. Ja, ich muß zugeben, die kleine, böse, braune Schlange der Angst streckte ihr Köpfchen schon reichlich in Richtung meines Schlüppers. Natürlich ließ ich mir nicht anmerken, dass ich die Hosen doch etwas voll hatte... Doch 66 Sekunden nach Anpfiff fiel jegliche Anspannung von mir ab. Jetzt ahnte ich, nein ich wußte es, dieser Abend wird rot- weiß und wir erleben eine Art neuer Wende, zumindest aus fußballerischer Sichtweise. Auch wenn das Gesamtergebnis durch leidenschaftslose Kommentare vom Altmeister Loddar Matthäus, einem Gegentor und nur 5 Bayern -Treffern ein wenig getrübt wurde, werden mein triumphales Gesicht und die zerknirschten Grimassen der Antibayern lange im Gedächtnis aller Anwesenden tief verankert bleiben. Warum ich das hier schreibe? Weil es einfach ein supergeiles Gefühl war und ich mich lange nicht so gefreut habe über einen Sieg. Denn nach der mageren Kost der Roten im vergangenen Herbst und der innerlich fast abgeschriebenen Meisterschaft puckert mein Bayern- Herz jetzt wieder auf Hochfrequenz. Obwohl alle drei Titel noch in weiter Ferne liegen, die Hoffnung lebt wie der Urwald im Frühling. Und wer Hoffnung hat, der hat alles. Ich freue mich auf die Fanclub- Fahrt Anfang Mai wie aufs erste Date, wünsche Euch allen einen schönen Sonntag und sende bajuwarische Grüße ins weite Rund! PS: Dortmunds Borussia hat so eben bekannt gegeben, dass sie sehr froh sind schwarze Hosen zu tragen. Alle Welt könnte sonst die braunen Streifen in selbigen sehen....
Kalusa, Horst-Holger Kalusa, Horst-Holger aus Potsdam schrieb am 28. Februar 2019 um 20:08
Wieder im Alltag angekommen... 5 Fanschals und die Clubfahne sind wieder gut und gesund zu Hause angekommen. Auf der Reise haben wir viele neue Eindrücke gesammelt und haben viele Bilder gamacht. Dabei war es nicht so einfach, ein paar Fotos nur mit uns und unserem Banner zu machen. Immer wieder wollten Engländer mit auf das Bild. Schon erstaunlich. Überall sind wir freundlich aufgenommen worden. Liverpooler Fankneipen...halb gefüllt mit Fans des FC Bayern, halb gefüllt mit den Liverpoolern... friedlich, freundlich, gut gelaunt. Toll. Der Gesang der Liverpooler zu Beginn des Spieleses war für uns überwältigend. Nach dem Spiel... der Gesang der Bayern-Fans zu "Hey Jude".. war für die Liverpooler Ordner wohl überwältigend...Die starrten nur noch staunend zu uns hoch. Selten, dass wir uns in unseren Trikots in einer fremdem Stadt so wohl gefühlt haben. Auf den Flughäfen, in den Zügen,in den Kneipen... Eine überragende Reise . ...und das Spiel war auch noch schön. ...ob wir noch andere Städte besuchen werden ????
Christian Christian aus Brandenburg schrieb am 21. Februar 2019 um 19:26
Nah nah nah nah nah nah nah nah nah yeah Hey Jude, don't make it bad... vielen herzlichen Dank an den Fanclub für die Eintrittskarten zu diesem unvergesslichen CL - Abend an der legendären Anfield Road!!! Dieses Erlebnis war und ist immer noch unbeschreiblich und macht riesige Lust auf weitere Arenen in Europa 🙂
Kalusa, Horst-Holger Kalusa, Horst-Holger aus Potsdam schrieb am 17. Februar 2019 um 16:49
Bald geht`s lo...oos ! Bals geht`s lo...oos !!! Was ? Na das Spiel der Bayern in Liverpool...und wir vom Fanclub sind auch da ... aber...von Anfang an. 2018 im Sommer...Sommerfest... 4 Brandenburger und 1 Potsdamer (ich) träumen so vor uns hin. Einmal ein tolles Auswärtsspiel der Bayern in der Champions Leaque sehen. Das wäre toll. Ein anderes Land, ein femdes Stadion mit berühmter Atmosphäre...das sollten wir mal machen. Nur ... wie ??? Als unser Vorsitzender fragte, welche Kartenwünsche wir für 2019 hätten, da äußerten wir diese ausgefallene Idee und dachten dann eigentlich erst einmal nicht mehr daran. Woran wir ebenfalls nicht dachten,...Andreas hat ein gutes Langzeitgedächtnis. Nach der Auslosung für das Achtelfinale hieß es unerwartet, er hätte mal Karten für Liverpool bestellt. So ganz ernst nahmen wir das zu diesem Zeitpunkt ja noch nicht..... aber...... an einem schönen Samstag kam der Anruf, dass wir uns mal Gedanken machen sollten, wie wir nach Liverpool kommen würden. Die Karten wären auf dem Weg zu uns.... Obwohl wir unserem Vorsitzenden ja Einiges zutrauen ( s. Boateng und die jährlichen Feiern..)...., das hätten wir nicht wirklich erwartet. Schon erstaunlich der Kerl... Also ging es los. Mit vereinten Kräften wurden noch am Samstag Flüge und Zimmer gebucht. Wir waren bereit. Die Karten liegen nun gut sichtbar auf unseren Tischen. Die Kleidung wird gepackt. Dienstag geht es los. Wir fliegen nach Manchester und reisen von dort mt dem Zug weiter. Lieverpool wir kommen !!! Natürlich werden wir berichten vom Highlight des Jahrzehnts. 5 Fans in Liverpool. Danke Andreas. HH
Carsten E.P. Eichmüller Carsten E.P. Eichmüller aus Brandenburg an der Havel schrieb am 10. Januar 2019 um 18:51
Hallo Freunde, die Weihnachtsfeier 2018 war ein voller Erfolg. Wir waren zwar nicht die Einladenden, aber es wurde durch unserem Vorstand und Mitglieder sehr viel im Hintergrund organisiert. Herzlichen Dank dafür. Auch das unser Nachbar Jerome Boateng sehr viel Geduld mit uns hatte, fanden wir aus Kirchmöser ganz toll. Er hat sich für ALLE sehr viel Zeit genommen. Ein Star zum Anfassen!!! Wir können auf unseren Bayernfanclub stolz sein, LG Jacqueline, Tobi, Maxe und Eiche aus Kirchmöser
Stefan Stefan aus Potsdam schrieb am 1. Januar 2019 um 20:29
Hallo allerseits. Etwas verspätet, aber mein erster Beitrag vom 15.12. wurde wohl nicht abgespeichert. Ich schließe mich den Zeilen von Christian zu 100% an. Es war eine geniale Feier. Allen die aktiv einen Beitrag dazu geleistet haben, gilt ein großes Dankeschön. ich fand die Idee mehrere Fanclubs zusammenzuführen super. Nicht nur, dass wir somit wieder Jerome als Gast begrüßen durften, nein, auch konnte man mit neuen Gesichtern über das Thema Fussball fachsimpeln. Ich verstehe nicht, dass es Mitglieder in unseren Reihen gibt, die das kritisieren. Auch die Tombola hatte wieder viele Preise zu liefern. Und es kann halt nicht immer ein Trikot oder ein handsignierter Ball sein. Hier dem Vorstand Manipulation vorzuwerfen ist schon der Gipfel der Unverschämtheit. Ich hoffe allen sollte mal bewusst sein, was der Vorstand und insbesondere Andreas leistet. Und wie so oft findet man beim Ab-/Aufbau immer die gleichen Gesichter. Ich bin stolz Mitglied dieses Fanclubs zu sein und freue mich auf zukünftige Aktionen/Events. Ich hoffe Ihr alle seid gut ins neue Jahr gekommen. Euch allen viel Glück und vor allem Gesundheit. Und dann ab 18.1. eine spannende Aufholjagd. Ich bin mir sicher, wir holen die 6 Punkte noch auf. Rot-weiße Grüße....Stefan
Christian Christian aus Brandenburg schrieb am 12. Dezember 2018 um 16:02
Lieber Vorstand, liebe Unterstützer, vielen herzlichen Dank für diese tolle Weihnachtsfeier. Besonders klasse fand ich neben unserem Stargast, dass Ihr die Triplepokale besorgt und man sich mit ihnen fotografieren lassen konnte. TOLLE IDEE!!!! Das kostet sonst im Megastore in der Allianz Arena richtig viel Geld. Die zusätzlich durchgeführte Tombola war wieder mit Superpreisen prall gefüllt, ich weiß ein bisschen aus Erfahrung, was dies an Arbeit (Vorstandsarbeit) erfordert, dass solche Preise (durchschnittlicher Warenwert wahrscheinlich 30 € pro Tüte) zur Verfügung gestellt werden können. Das dazu immer noch Essen, Trinken, Knabbereien und andere Leckerlis kostenlos Allen zur Verfügung gestellt werden kann, ist eine wunderbare Sache, wo gibt es das schon noch? Hierfür noch mal an dieser Stelle ein riesengroßes Dankeschön!!! Umso unverständlicher ist mir, dass es Gäste oder Mitglieder beziehungsweise deren Bekannte zu geben scheint, welche einen Spielerbesuch nicht zu würdigen wissen. An dieser Stelle sei mir eine mathematische Darstellung erlaubt: ca. 4.000 Fanclubs : 20 Bayernspieler = 200! Bedeutet übersetzt, dass jeder Fanclub alle 200 Jahre statistisch einen Spielerbesuch erhalten könnte. Bitte mal darüber nachdenken! Darüber hinaus empfehle ich jedem Mitglied, welches dem Vorstand Mauschelei, Unehrlichkeit oder Ähnliches in Zusammenhang mit der durchgeführten Tombola vorwirft, sich einen neuen Fanclub zu suchen. Derartige schwere Vorwürfe ohne Beweise zu artikulieren, erfüllt möglicherweise mindestens den Straftatbestand der üblen Nachrede. Ich gehe davon aus, dass solche Aussagen sehr unüberlegt aus einer Enttäuschung heraus getroffen worden sind, dies ist zwar nicht zu entschuldigen, aber eine persönliche Entschuldigung sollte hier das mindeste sein. Ansonsten wünsche ich allen Fanclubmitgliedern und deren Familien ein gesegnetes Weihnachtsfest, eine tolle Silvesterfeier sowie einen guten Start in das Jahr 2019.
Silvi Hoffmann & Lutz Kalkowsky Silvi Hoffmann & Lutz Kalkowsky aus Potsdam-Babelsberg schrieb am 4. Dezember 2018 um 10:52
Wir waren zwar zur Weihnachtsfeier nicht anwesend, weil sie verschoben wurde und wir bei der neuen Terminierung stattdessen den länger angesetzten JHV-Besuch des FCB nicht versäumen wollten und einen Verlängerungstag in München kulturell verplant hatten, wobei ein Fanclub-Ecke-Besuch einschließlich „Flying Star-Aufnäher“-Findung in der Erlebniswelt ebenfalls dabei war. Die Megamail im Nachgang der Fanclub-Weihnachtsfeier läßt aber auf große Verärgerung der Durchführenden schließen, die, wenn man genau liest und sich noch genauer aufklären läßt, überaus verständlich erscheint. Kritik kann bei jeder Aktion ein ständiger Begleiter sein. Diese muss aber fair durchgeführt werden und darf nicht zur vollkommenen Lähmung des Vereins führen. Wer will denn, in Anlehnung an unseren Rothosen-Mutterverein schon, dass die Führung speziell hier Andreas einmal sagt: „Das sind nicht mehr meine Flying Stars“... Silvi Hoffmann & Lutz Kalkowsky
André Vierath André Vierath aus Wittstock schrieb am 2. Dezember 2018 um 18:18
Sehr schöne Weihnachtsfeier und ein toller Gast wieder eine gelungente Feier und super organisiert vielen Dank an die Helfer die alles gemacht haben Danke. Schöne Grüße aus Wittstock
Baumann ralph Baumann ralph aus Ludwigsfelde schrieb am 22. Oktober 2018 um 16:06
Wir haben komische Zeiten in Deutschland. Die Regierung regiert nicht. Obdachlose werden auf der Straße angezündet. Ausländer werden gejagt. Doch dann kommst Du zu den FC Bayern Fanclubs im Osten. Das, was die Politik nicht schafft wird hier vorgelebt. Bei unserer Fahrt nach Wolfsburg stimmte einfach alles. Wir hatten einen Taubstummen des Fanclubs 111 an Bord. Wir hatten einen relativ jungen Mann an Bord der in 3 Wochen erfährt ob er seinen Krebs besiegt hat. Ihm musste die Nase amputiert werden. Er hatte nur einen Wunsch. Ich will meine Bayern sehen. Wir haben vom Polizisten über Stadtverordnete bis zum Arbeiter alles bei uns. Wir leben ein lebendiges offenes und tolerantes Deutschland vor. Deshalb gilt mein besonderer Dank nochmal Andreas Zigan, der diese Werte vorlebt und jedes mal wieder mit seiner perfekten Organisation überzeugt. Natürlich nur mit seinem Team. WOB war ein voller Erfolg in jeder Hinsicht. Weiter so. Und euch alle Kraft für die Zukunft!!!!!!!!! MFG UND ROT WEISSE POWER. LG RALLE
Christian Christian aus Brandenburg schrieb am 20. Oktober 2018 um 21:49
Lieber Andreas, lieber Alex, wiedereinmal Danke für diesen tollen Ausflug. Allergrößten Dank an ALLE Beteiligten! Der FC Bayern kann stolz sein, hier solche regionalen Vertreter zu haben, Danke!!!!
Alex Alex aus Potsdam schrieb am 11. Juli 2018 um 3:17
Das Sommerfest was wir in diesem Jahr erlebten war wieder mal richtig klasse organisiert. Alles hat gestimmt, bis auf die Teilnehmerzahl. Das Wetter war ok, und dank eines Beamers konnten wir sogar den einzigen Sieg der Deutschen bei der diesjährigen WM erleben. Ein riesengroßes Dankeschön gilt Andreas ohne dessen Beitun dies alles nicht möglich wäre. Du hast dir die Präsente, die du von den Mitgliedern bekommen hast redlich verdient. Mach bitte weiter so. Rot-Weiße Grüße Alex
Baumann Baumann aus Ludwigsfelde schrieb am 19. Mai 2018 um 23:24
Danke an alle fliegenden Sterne!!! Es war ein tolles Erlebnis. Mein erstes Endspiel seit 29 Jahren. Leider stimmt das Ergebnis nicht. Trotzdem war es schön. Wir werden andere Titel holen. Mit diesem Fanclub kann man nur optimistisch sein. Danke nochmal ihr fliegenden Sterne !!!
Silvio Silvio aus Pritzwalk schrieb am 15. Mai 2018 um 17:20
Servus Meine zweite Fanfahrt nach München zum Spiel der Bayern gegen Frankfurt war wieder mal ein tolles Erlebnis. Angefangen von der Organisation ,der sehr guten Bewirtung während der Hin und Rückreise sowie dem Aufenthalt in München. Die Überraschung am Sonntag im Campus des FCB war ein weiteres Highlight. Vielen Dank an das ganze Oranisationsteam und ich freue mich schon darauf wenn es heißt FANFAHRT 2019. Bis dahin einen schönen Sommer und Mia San Mia😀
Stephan/Enrico Stephan/Enrico aus Göhlsdorf schrieb am 14. Mai 2018 um 17:09
Wir möchten uns noch herzlich bei euch für die Einladung zur Fanfahrt 2018 bedanken. Es war ein wirklich toll 👏 durchorganisiertes Wochenende 👏an dem wir alle viel Spaß hatten. Selbst die Überraschung hat der Fahrt die Krone 👑 aufgesetzt. Nochmals großen Dank an alle Organisatoren und Helfer👏👏👏
Steffen Kascheike Steffen Kascheike aus Potsdam schrieb am 12. Mai 2018 um 12:02
Die Fanfahrt 2018 war als Mitglied des Fanclubs "The flying Stars" meine erste Fahrt und ich hoffe nicht die Letzte! Ein großes Dankeschön geht an die Organisatoren die schon weit im Voraus alles geplant haben und die Fanfahrt letztendlich zu einem vollem Erfolg führten. Es war an alles gedacht, von der Getränkekarte im Bus über den Stadtplan ins Stadion bishin zur Abendgestalltung. Das tolle Wetter und der Sieg rundeten die ganze Sache noch zusätzlich ab. Das Highlight allerdings war auf dem Rückweg der Besuch des FC Bayern Campus. Dort erlebten wir eine extra für uns organiesierte Führung und erhielten Informationen, wie die Jugend von morgen traniert wird. Ich freue mich schon auf die nächsten Events, bis dahin... rot-weiße Grüße von Steffen
Ricardo B. Ricardo B. aus Rathenow schrieb am 10. Mai 2018 um 17:39
Als Gast und noch nicht Mitglied 🙂 möchte ich mich für die absolut schöne Fahrt bedanken. Es war ein Highlight in jeglicher Hinsicht. Von der ersten Sekunde an, stimmte einfach alles. Einen großen Dank dafür an alle Organisatoren. Ich hoffe ich kann im nächsten Jahr als Mitglied dabei sein....
Heinz-Joachim Naber Heinz-Joachim Naber aus Genshagen schrieb am 10. Mai 2018 um 17:27
Auch ich durfte als Gast an dieser perfekt organisierten Fanfahrt des Fanclubs "The flying Stars" Potsdam teilnehmen und möchte mich noch einmal aufs herzlichste bei Andreas und seinen unermüdlchen Helfern bedanken
Alex Alex aus Potsdam schrieb am 9. Mai 2018 um 3:32
Die diesjährige Fanfahrt war für mich wieder ein absolutes Highlight. Alles war super organisiert und uns wurde ein Top Programm geboten. Bei strahlendem Sonnenschein besiegten unsere Roten die Frankfurter Eintracht 4:1. Alles hat gepasst. Ich bin wahnsinnig Stolz Mitglied der Flying Stars zu sein. Immer weiter so. 🙂